Fadenlifting ist das neue Facelifting

Fadenlifting ist das Facelifting ohne Skalpell
Fadenlifting ist das Facelifting ohne Skalpell

Mit dem Fadenlifting können erschlaffte Gesichtspartien und verschiedene Körperregionen wieder gestrafft werden. Diese Liftingmethode gehört zu den schonendsten und inovativsten Behandlungen, die es zu Zeit in der ästhetischen Medizin gibt. Das Besondere an dieser Methode, Sie sehen sofort nach der Behandlung den perfekten ästhetischen Erfolg ohne chirurgische Eingriffe.

 

Bereits ab dem 30. Lebensjahr können Sie beobachten, wie sich die Haut im Gesicht verändert und an Elastizität verliert. Das Ganze hat damit zu tun, dass unser Organismus weniger Kollagen produziert und die elastischen Fasern mit der Zeit abnehmen. Außerdem ist unsere Gesichtshaut dem alltäglichen Stress, sowie dem normalen Alterugsprozess und verschiedenen Umwelteinflüssen  ausgesetzt. Auch der Konsum von Alkohol, Zigaretten, UV-Strahlung, etc. beschleunigen unseren Alterungsprozess.

 

Straffen Sie jetzt Ihre Haut wieder jung und das alles ohne operative Eingriffe.

Behandlungsbereiche im Gesicht und am Körper

Mit dem Fadenlifting können Konturen, Unterkiefer, Wangen und Wangenknochen geliftet werden. Hier sehen Sie die Anwendungsbereiche die mit Fadenlifting behandelt werden können:

Fadenlifting im Gesicht (Facelifting)
Fadenlifting im Gesicht (Facelifting)

Behandlungsbereiche im Gesicht

  • Senkrechte Falten vor dem Ohr
  • Augenbrauen
  • Kinn- und Wangenbereich
  • Schläfen
  • Nasolabialfalten
  • Mund-Kinn-Falte
  • Dekolleté Bereich
  • Stirn
  • Kieferbereich
  • Augenbereich
  • Mundwinkelfalten
  • etc.
Fadenlifting am Körper (Bodylifting)
Fadenlifting am Körper (Bodylifting)

Behandlungsbereiche am Körper

  • Oberarme
  • Halsbereich
  • Bauch
  • etc.

Sie vermissen einen Bereich, den ich nicht aufgezählt habe? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf und erkundigen Sie sich, ob Ihr Wunschbereich für das Fadenlifting geeignet ist.

Vorteile des Fadenliftings

  • Sie sehen sofort den Lifting-Effekt.
  • Es gibt nur eine örtliche Betäubung (keine Vollnarkose!).
  • Sie spühren nur feine Nadelstiche, ohne Narbenbildung.
  • Es werden Biofäden verwendet, die sich selbst wieder auflösen.
  • Nach der Behandlung können Sie sofort wieder aufstehen.
  • Sehr selten werden leichte Schmerzen nach der Behandlung verspührt.
  • Hat so gut wie keine Nebenwirkungen.
  • Positiver Nebeneffekt durch die Bildung von kollagenen Fasern (Bindegewebe).

Behandlungsablauf beim Facelifting durch Fadenlifting

Behandlungsanalyse beim Fadenlifting (Face-Lifting) im Gesicht
Behandlungsanalyse beim Fadenlifting (Face-Lifting) im Gesicht

Vor der Fadenliftingbehandlung wird zunächst eine ausführliche Analyse vorgenommen, damit eine auf Sie zugeschnittene Behandlung durchgeführt werden kann. Bei dieser Analyse gibt es zunächst eine Beurteilung Ihrer Hautbeschaffenheit, Ihrer Gesichtszüge und deren Asymmetrien. Im Anschluß markiere ich die Bereiche der Haut, die gestrafft werden sollen. Dadurch erhalten Sie wieder ein wunderschöns symetrisches Aussehen, egal ob im Gesicht oder am Körper.

 

Nach Wunsch erhalten Sie eine lokale Betäubung, diese wird auf die Haut aufgetragen und muss für 25 Minuten einwirken. Im Anschluß daran wird das Anästhetikum entfernt und die behandelte Stelle erneut desinfiziert.

 

Die Fäden werden durch feine Mikronadeln und mit sehr feinen Einstichen unter die Haut gebracht. Dabei verankern sich die Biofäden im Unterhautgewebe und die Nadel kann wieder herausgezogen werden. Der Faden selbst bleibt somit im Gewebe verankert.  Durch die Kombination aus dem Lifting-Effekt und der Kollagensynthese entsteht ein körpereigenes Zuggerüst, wodurch Sie den sofortigen Lifting-Effekt sehen können.

 

Dauer einer Fadenlifting-Behandlung: circa 30 Minuten (ohne lokale Betäubung)

 

Behandlungsdauer mit lokaler Betäubung:  circa eine Stunde

 

Bitte beachten Sie, dass sich die Behandlungsdauer auch nach der Anzahl der Fäden richtet. Daher habe ich Ihnen hier die Mittelwerte angegeben.

Fragen und Antworten zum Fadenlifting

Aus welchem Material bestehen die Biofäden?

Sie bestehen aus Polymilchsäure (oder PLA) und haben sehr feine Widerhaken, beziehungsweise kleine Konussen.

 

Welche Risiken und Nebvenwirkungen gibt es beim Fadenlifting?

  • Es kann während und nach der Behandlung etwas brennen.
  • An den behandelten Stellen kann es zu Rötungen, Blutergüssen und Schwellungen kommen.
  • Infektionsgefahr, wenn nicht steril gearbeitet wird.
  • Unregelmäßiges oder ungleichmäßiges (Asymmetrisches) Ergebnis, wobei das ganz einfach korrigiert werden kann.
  • Unverträglichkeit bei den Fäden ist theoretisch vorhanden, jedoch sehr gering bei dem heutigen Stand der Technik.

 

Wie werden die Fäden eingeführt?

Die Fäden werden durch feine Mikronadeln und mit sehr feinen Einstichen unter die Haut gebracht.

Dabei verankern sich die Biofäden im Unterhautgewebe und die Nadel kann wieder herausgezogen werden. Der Faden selbst bleibt somit im Gewebe verankert.  Durch die Kombination aus dem Lifting-Effekt und der Kollagensynthese entsteht ein körpereigenes Zuggerüst, wodurch Sie den sofortigen Lifting-Effekt sehen können.

 

Was passiert mit den Fäden?

Die Fäden sind konventionelle, selbstresorbierende chirurgische Fäden, die bei Organen und Gefäßnähten verwendet werden. Somit lösen sich die Biofäden innerhalb von 1,5 - 2 Jahren langsam wieder selbst auf.

 

Wie lange hält das Ergebnis des Fadenliftings an?

Ihr Facelifting hält für circa 18 - 24 Monate an, dann nimmt auch die kollagenbildende Eigenschaft langsam wieder ab. Aber das Positive am Fadenlifting ist, dass das Ergebnis nicht mehr auf den Ausgangspunkt zurückkehrt.

 

Was passiert wenn nach der Behandlung noch eine Asymmetrie festgestellt wird?

Kein Grund zur Sorge, hier kann im Handumdrehen nachgebessert werden, falls notwendig.

 

Was muss ich nach der Behandlung zur Nachsorge beachten?

Meiden Sie in der Woche nach dem Fadenlifting: Schönheitsbehandlungen, Saunagänge, zahnärztliche Behandlungen und Gesichtsmassagen.

 

Für wen ist das Fadenlifting nicht geeignet?

  • Bei Schwangerschaft, Infektionen und Entzündungen
  • Bei Krebspatienten
  • Bei Problemen mit der Blutgerinnung

Fadenlifting (Facelifting) Kosten und Preise

Beim Fadenlifting richtet sich der Preis nach Behandlungsbereichen, dem Patienten und die Anzahl der verwendet Fäden. Damit Sie einen kleinen Überblick haben, sehen Sie hier die Preise pro Faden. Außerdem sehen Sie die Kosten für ein komplettes Facelifting.

Faden lang 169,- € / pro Faden

 

Gold-Faden 129,- € / pro Faden

 

Faden kurz  89,- € / pro Faden

 

Ganzes Gesicht 1.399,- €


Damit Sie eine genaue Vorstellung bekommen, habe ich Ihnen hier zwei Besipele aufgeführt:

1. Beispiel: Gesichtskontur

 

Behandlung: 2-3 Fäden je Gesichtshälfte

 

Ergebnis: Neue Definition der Gesichtskonturen, Sie erhalten vollere Wangen und die Haut wird wieder gestrafft.


2. Beispiel: Unterkiefer

 

Behandlung: 2 Fäden je Gesichtshälfte

 

Ergebnis: Neue Definition des Wangenvolumens und Ihre Gesichtskontur bekommt die ursprüngliche Form zurück.


Behandlungsmethoden die Sie vielleicht interessieren

Hier finden Sie weiter ästhetische Behandlungsmethoden, die ich anbiete:

Fett-weg-Spritze (Injektions-Lipolyse)
Fett-weg-Spritze (Injektions-Lipolyse)
Faltenunterspritzung, Volumenaufbau und Hautverjüngung mit Hyaluronsäure
Faltenunterspritzung, Volumenaufbau und Hautverjüngung mit Hyaluronsäure
Bio Lifting, die Hautauffrischung und Hautverjüngung
Bio Lifting, die Hautauffrischung und Hautverjüngung